Komme Auf Die

Dunkle Seite Der Macht!

Gegen die Infamitäten des Lebens sind die besten Waffen: Tapferkeit, Eigensinn und Geduld.

Die Tapferkeit stärkt, der Eigensinn macht Spaß und die Geduld gibt Ruhe. Hermann Hesse (1877 - 1962)

This Is VaderBase

Blog

 

02.09.2019 Tough Mudder Classic Berlin Brandenburg Tipps

Mein erster Tough-Mudder-Querfeldein-Hindernis-Lauf überhaupt.

Ausrüstung:
Handschuhe sind überflüssig. Ich hatte die "Pro Palm Knuckler Formula 200" von MadGrip: zu heiß beim Tragen, schwitzig und keinerlei Hilfe beim Hangeln. Brauche ich nicht wieder. Schienbein-, Knie- und Ellenbogenschützer erscheinen mir eher sinnvoll, da beim Kriechen im Schlamm fiese, spitze Steine schmerzten, auf einigen Hindernissen nach oben ausgestelltes Lochblech die Knie und Schienbeine raspelte und im Block Ness Monster die idiotischen Teppichschienen/ Schrauben nahezu alle Teilnehmer an den Ellenbogen verletzten.
Enge Laufkleidung ist wichtig, um Scheuerstellen an den Innenseiten der Oberschenkel zu vermeiden. Ich trug den "Offiziell Darth Vader Digital Morphsuit Verkleidung" in XXL: sehr dünn, enganliegend, schnell trocknend. Perfekt. Einzig das Cape würgte mich ein wenig bei den Hindernissen und wenn es sich vollsog mit Schlamm und Wasser. Meine Oberschenkelinnenseiten schütze ich zusätzlich mit "Hansaplast Pflaster XXL Aqua Protect 8 x 10 cm" sowie meine Nippel mit "Mr. Nipple Hide & Protect Care" (Marathon Run Gear Nippel). Die Bauchtasche (Lauftasche geeignet für alle Smartphones bis 7 Zoll) hat leider nicht gehalten: Reißverschluss defekt und der Gurtclip ging bei leichter Belastung von alleine auf. Ich habe den Gurt dann zusätzlich verknotet, das half ein wenig. Die Lautsprecherboxen MANTO Cuckoo waren entgegen der Bilder des Verkäufers nur spritzwasserfest (IPX5) und die improvisierte Schutzhülle aus Plastiktüten und Tape hat den Belastungen durch Herumkriechen und Laufen nicht lange standgehalten. Die nächsten Lautsprecher haben echte Wasserdichtigkeit fürs Untertauchen unter Wasser (IP67). Auch sollten die Lautsprecher vielleicht besser unter den Achseln getragen werden: an der Hüften waren sie etwas störend beim Kriechen. Die Actioncam (APEMAN Action Cam WiFi FHD 14MP) am extra dazugekauften Brustgurt (Kamera ist nicht abgefallen trotz starker Belastungen) hat erstklassige Bilder (Full HD-Video mit Zeitraffermodus, also ein Bild pro Sekunde) geliefert. Der Fotomodus hätte vielleicht mit den angeblichen 14 MP bessere Fotos geliefert, aber da in dem Fotomodus die Kamera nicht den Bildschirm abschaltet, ist der Akku nach weniger als zwei Stunden leer. Im Videozeitraffermodus sind mit einem Akku jedoch 3,5 Stunden möglich. Das ist sehr gut, da so vermieden werden kann, im Schlamm und Staub Akkus oder gar Speicherkarten wechseln zu müssen).
Die Spezialschuhe (Inov8 Mudclaw 275 Trail Laufschuhe) sind ok, aber sicher nicht essentiell. Ich bin sicher, normale Laufschuhe hätten es auch getan. Die dazugehörigen Gamaschen (Inov-8 All Terrain Gaiter Black) werden mit Häckchen in die dafür passenden Spezialösen der Schuhe an der Hacke befestigt. Daduch kann verhindert werden, dass Steinchen im Schuh landen. Das hat gut geklappt. Die zweite Garnitur Gamaschen (Salomon, 1 Paar Gamaschen, hoch, TRAIL GAITERS HIGH, Schwarz), die ich zuerst kaufte und einfach noch über die Inov-8-Gamaschen zog, hatten zwar sinnvolle Knöchelpolsterungen aber die Gamaschen sind beim Kriechen abgefallen, haben sich umgekrempelt und der Klettverschluss wollte nicht mehr richtig fest verschließen- diese Gamaschen habe ich flugs entsorgt. Die selbstgemachten Tattoo-Aufkleber (SKULLPAPER® temporäre Tattoo-Transferfolie FÜR DIE HAUT) haben gut gehalten, aber die Sonnencreme hat sie schnell abfallen lassen. Ein Schicht Sprühpflaster kann da helfen, dass die Tättowierungen länger halten. Billige Sicherheitnadeln taugen nichts: die sind weniger aus federndem Stahl als vielmehr aus Büroklammer-Material: diese Billigsicherheitsnadeln gehen schnell auf und stellen erhebliche Verletzungsgefahren dar. Ich werde also nächstes Mal das Logo nicht mehr doof mit billigen Sicherheitsnadeln befestigen, sondern die Logos aufnähen oder aufbügeln. Der zerfetzte Stil der Stofflogos mit halb abgerissenen Sicherheitsnadeln sah zwar nett nach Boderlands aus, aber besser ist sicher die Variante ohne Metallpieckser. Das Hangeln und Laufen habe ich gut trainiert: Funky Monkey habe ich locker geschafft. Nur die Ringe beim "The Gauntlet" habe ich total vergeigt. Ohne Schwung und richtige Technik geht das für mich nicht. Da bleibe ich dran. Die "Electroshock Therapy" habe ich auch abgebrochen, da ich dumm jammernd und im Sekundentakt autschschreiend in der Mitte stehengeblieben bin. Nach einer halben Minute und 25 Auas bin ich seitlich durch den Schlamm herausgekrochen unter der lautstarken Verhöhung des Publikums. 10ms dauert ein Stromschlag, dann ist mindestes eine Sekunde Pause im ganzen Gerät. Plan: einfach durchrennen nächstes Mal. Ein, zwei Schläge und fertig. Artic Enema war hübsch kalt, Eiswürfel habe ich aber vermisst. Texas Hold'em habe ich geschwänzt, da es zu klöterig/ billig aussah und ich beim Abrutschen Sprunggelenkverletzungen fürchtete. Beim Entrapment habe ich die angekündigten "Zehn Sekunden ohn Strom!" genutzt, um wie ein Aal schnell unter den Drähte hindurchzuhuschen. Naja, die hier ersparten Stromschläge habe ich ja am Ende zehnfach wieder aufgeholt...

31.07.2019 Vader Mission Eins erfüllt Ausrufezeichen

 



















28.07.2019 Sony TC-50 Apollo

Der erste Walkman schlug am Markt ein wie ein Bombe. Später gab's einen deutschen Erfinder (Andreas Pavel), der meinte, mit seinem Batmangürtel ('Stereobelt') voller Aggregate einen Walkman bereits vor Sony sich patentiert haben zu lassen. Erst als Akio Morita (Sonys Erfinder des Walkman) gab's Vergleichknete damit Ruhe im Karton herrscht. Ich frage mich nur, warum das ganze Theater überhaupt aufgeführt wurde: der TC-50 von Sony war eine 1:1 Vorgängerversion eines Walkman mit Fernbedieung und Aufnahmefunktion. Dieses Gerät war tragbar, winzig und bereit 1968 in den Apollomissionen unterwegs. Der TPS-L2 war nur eine kommerzielle Version mit apgespeckten Funktionen. Seltsam.

 

15.06.2019 Cosplayday Moviepark Bottrop

 







08.04.2019 Star Wars ist nur etwas für Kinder, Ihr heulsusigen Männerbabys!

So in etwa lautete einer der Vorwürfe angesichts der verheerenden Kritik an Disneys Machwerken der Neuzeit. Mary Sue, Logiklöcher, dümmliche Bösewichtel, nicht überzeugende Helden: so kann man Episode VIII auch charakterisieren. Schauen wir einmal auf ANH: Vader muss "nach der Pfeife von Gouverneur Tarkin tanzen", geht in unmittelbares Feindgebiet, hat sich nicht unter Kontrolle (tötet eigenhändig einen Rebellen während der Vernehmung, würgt einen eigenen Offizier während eines Meetings), wird verhöhnt ("verschonen Sie uns mit Ihrem Kinderschreck von der magischen Macht", "Ihre traurige Anhänglichkeit an diese altertümliche Religion" "herbeizuzaubern", "das Universum hat Sie längst vergessen", "Sie, mein Freund, sind das letzte Überbleibsel Ihrer Religion") und muss als Ausputzer selbst mit seinem Jäger im gefährlichen Einzelkampf die Rebellen abwehren. Er schlussfolgert korrekt, dass die Pläne in der Rettungskapsel/ in den Droiden stecken müssen, nachdem das Rebellenschiff/ die Datenbanken korrekt analysiert wurden und kein Hinweis auf die empfangenen Pläne gefunden wurde. Er lässt ein falsches Rettungssignal senden und den Senat täuschen, dass "niemand überlebt hat" (Exekution der Rebellen somit impliziert). Er legt eine perfide Falle aus: er lässt die Prinzessin fliehen (mittels des längst mittels Kennungsableich identifizierten Raumfrachters) um so auf die Spur des Rebellenstützpunkts zu kommen. Die auf dem Todesstern plötzlich nichts mehr treffenden Stormtrooper unterstützen die Flucht/ den Plan absichtlich. Er foltert die Prinzessin und lässt zu, dass ein ganzer Planet mit Millionen Menschen nur zu Machtdemonstrationszwecken vernichtet wird. Das Imperium hat den Todesstern erschaffen und erkennt während der Angriffe der Rebellen den Fehler in der Konstruktion und der eigenen Hybris: die Angriffe wurden korrekt analysiert und die Gefahr durch einen Reaktortreffer wurde identifiziert. Stormtrooper erschießen kaltblütig und unnötig Sandleute, Jawas und Lukes Onkel und Tante. Eine Großfahndung nach den Droiden wird effektiv organisiert und umgesetzt. Das Imperium hat selbst zu Mos Eisleys Gaunerbezirk gute Beziehungen aufgebaut, wird nach der Club-Schießerei sofort zu Hilfe gerufen und erhält Hinweise von Informanten (Garindan). Die Funkübertragung der Pläne wird identifiziert, die falschen Angaben und Drohungen der Rebellen werden erkannt. Gouverneur Tarkin wird auch von seiner Agrgession übermannt nachdem der die Täuschung durch  die Prinzessin erkennt (Dantooine) und ordnet entgegen aller Pläne die sofortige Tötung der Prinzessin an. Zusammengefasst: das Imperium ist diszipliniert, organisiert, extrem schlau und effektiv. Somit ist hier der größtmögliche Gegensatz zur peinlichen Stümpertruppe aus Ep. 8 erkennbar: der rothaarige Honk läßt sich von einem einzigen Telefonstreich-X-Wing den ganzen Laden zerschießen und taugt  zu kaum mehr als Stichwortgeber für zotige Klaumaukszenen.

 

02.04.2019 Tough Mudder Team Vader

"Verbünde Dich mit mir und gemeinsam können wir über das Mudderhorn herrschen."
Zusammen mit Stormtroopern (natürlich nur in dünnen Morphsuits mit Schaumstoffapplikationen) könnte dieser Querfeldeinlauf noch mehr Spaß machen. Mal schauen, wie es wird.

 




13.01.2019 Barclaycardarena Star Wars in Concert

Es war unglaublich. 5.000 eingefleischte Fans, ein Orchester von Weltrang, Riesenleinwand, zurückhaltende Lasereffekte, perfekte Organisation mit erstklassiger Betreuung, Räumen und Getränken. Wir wurden bei jedem Gang zur Bühne vor jedem einzelnen Kabelkanal einzeln persönlich gewarnt: die Veranstalter haben sich perfekt auf uns eingestellt. Es war eine riesengroße Bombaststarwarsparty. Oder wie es ein anderer Zuschauer sagte: der teuerste Kinobesuch aller Zeiten, der aber jeden Cent wert war.

Folgende Zitate haben sich in verschiedenen SItuationen bewährt:
Wenn die Ehefrau/ Partnerin mit dem Handy des Mannes eine Foto vom Ehemann mit mir machen sollte und es einfach nicht hinbekam: "Sie ist ebenso ungeschickt wie töricht!".
Wenn Sie dann das Handy an den Ehemann zurückgab mit dem Hinweis, sie wüßte nicht genau, ob das Foto etwas geworden sei: "Sie haben sich das letzte mal als Versager erwiesen!".
Begrüßung an Personen, die sich zu mir stellten für ein Foto: "Was haben Sie zu berichten, Admiral?".
Attraktive Frau neben mir: "Bringt die Prinzessin auf mein Schiff!".
Riesengroße Männer/ Jungen neben mir: "Schafft den Wookie auf mein Schiff!".
T-Shirt mit Rasendem Falken: "Wer den Millenium Falken findet, wird eine beträchtliche Belohnung erhalten! Jedewede hierfür erforderliche Maßnahem soll mir recht sein."
T-Shirt mit Hans Solo: "Sie können Captain Solo zu Jabba, dem Hutten bringen, sowie ich Skywalker habe."
Star Wars-T-Shirt: "Das ist das richtige T-Shirt. Ich bestehe darauf, dass jeder solch ein T-Shirt trägt!".'
Kleine Kinder: "Die Macht ist mir Dir, Junge. Aber noch bist Du kein Jedi...". oder "Ich spüre eine starke Erschütterung der Macht...".
Statt "Ja" oder Zustimmung (z.B. als Erwiderung auf :"Ist der riesengroß!"): "Auch ich empfinde das so!".
Zum Dirigenten nach der Zugabe: "Womit kann ich Euch zu Diensten sein, mein Gebieter?".
Auf Handys: "Nein... ich bin Dein Vater!". (logo..., was sonst...)

Herrlich war auch die aufrichtige Frage des Liftboys, die er an den Imperator richtete: "Ist das eine Maske?". Die Dame im Imperarorkostüm bewahrte eisern die Contenance... die Verblüffung war nichtsdestotrotz bei allen Fahrgästen spürbar. (Die perfekte Maske aus Silikon ist perfekt und mit aufwendigem Kleber am Gesicht befestigt, so dass Mimik und Mundbewegunen erschreckend echt wirken.). Frau Imperator entglitt schließlich dennoch ein "Normalerweise sehe ich nicht so aus.".

 

 











































 



 

 

 

 

 

 

  

 

 

Don't Ha Ha

Heewaa, heewaa! So come on, come on, come on!

 

   

Vader.

Die Rückkehr.

2020. Endlich.

 

11.02.2019

Kylo Rens Maske ist unnötig, da er keine Beatmung oder sonstige Prothese braucht. Auch ist der auch noch schwerverständliche Stimmverzerrer unnötig. Der alberne Helm wird im unsäglichen Teil 8 ja auch entsprechend betitelt und zerstört. Das Lichtschwert mit den unpraktischen Seitenschwertchen ist im Detail genau wie der Rest der neuen Teile nicht gut gestaltet: offenliegende Elektronik und ein absurd wackelig und lose  außen angepapptes, rotes Kabel direkt am Griff: das wäre von Lucas nie genehmigt worden, denn es entspricht keiner inneren Logik, solch filigranes Gebastel an einem so wichtigen und starkt beanspruchten Handgriff zu verbauen.

Die unproportionierten Zitronenfratzen der Clonetrooper, die Langnasen der Deathtrooper und die hundegesichtigen Shoretrooper sind  wohlwollend als gerade noch dilettantische Abwandlungen von Liz Moore Entwurf des Originalstromtrooperhelms zu bezeichnen.